Unsere Klassenfahrt vom 09. bis 11. September 2015

Das haben wir alles erlebt:

P1110728In diesem Jahr sind wir mit dem Bus auf den Hof Hagdorn gefahren. Als wir ankamen, haben wir erst mal eine kleine Führung über den Hof gemacht. Es gab dort Bullen, Esel, Pferde, Ziegen, Kaninchen und Wildschweine. Wir durften alle Tiere streicheln.

In einer Spielescheune konnte man ins Heu springen und auf drei Spielplätzen konnten wir alle toben. Auf einem Lagenfeuerplatz haben wir an einem Abend Marshmallows gegrillt. Es gab außerdem einen Zeltplatz und einen Fußballplatz.

Wir hatten drei Programme: beim ersten war man im Stall, beim zweiten in der Küche und beim dritten war man auf dem Feld. Im Stall durften wir bei einem Pferd ausmisten. Die Bullen konnten wir füttern und die Hörner fühlen. Der Bauer Günther hat uns ganz viel erklärt. In der Küche konnten wir Essen zubereiten. Am Ersten Abend haben wir für alle Pizza gebacken. Nach dem Essen machte der Spüldienst alles sauber. Auf dem Feld haben wir gelernt, wie man Kartoffeln erntet.

Im Haus waren die Schlafräume von den Mädchen und den Jungen getrennt. Auch die Waschräume waren getrennt. Darin waren Duschen, Waschbecken und Toiletten. Bei uns Mädchen im Zimmer gab es drei Stockbetten. Alle Mädchen haben ihre Schlafsäcken und Isomatten auf die Matratzen gelegt.

Viele Kinder hatten Süßigkeiten mit, die wir uns geteilt haben. In unseren Zimmern durften wir nicht essen und nicht trinken, sondern nur im Chillraum. In dem Chillraum durften die Jungs und die Mädchen und es gab einen Kicker. Außerdem haben wir gepuzzelt und gespielt.

Am letzten Tag holte uns der Bus wieder ab und brachte uns nach Hause.

Mir hat alles gut gefallen, vor allem die Tiere, die Spielescheune und dass ich die Hasen auf den Arm nehmen durfte. Ich würde gerne nochmal dort hin.

Lena Stötzel

 

P1120936Am Mittwoch trafen wir uns um 9:30 Uhr an der Schule und stiegen in einen Riesenbus, der uns zum Hof brachte.   Dort angekommen, wurden uns die Regeln gesagt. Dann wurden uns die Zimmer gezeigt. Als wir unsere Betten gemacht hatten und unsere Anziehsachen ausgepackt hatten, durften wir bis zum Mittagessen spielen gehen. Zum Mittagessen gab es Hof Hagdorn-Suppe, deren Rezept war geheim. Nach dem Mittagessen fand ich einen Bogen mit Pfeil. Dann bekamen wir Aufgaben. Meine Aufgabe war es, auf dem Feld zu ernten. Zum Abend gab es immer Brote. Um 10 Uhr ging es ins Bett. Als ich am Donnerstagmorgen als erster wach war, war es noch Nacht. Als alle wach waren und sich gewaschen hatten, gab es Frühstück. Meine Aufgabe war es, im Stall zu helfen. Zum Mittag gab es Pizza. Sie war lecker. Nach dem Essen war ich wieder auf dem Feld. Ich habe mit ein paar Freunden Stöcke für das Lagerfeuer am Abend. Nach dem Essen war ich wieder auf dem Feld. Am Lagerfeld haben wir nach dem Abendessen noch Marshmallow gegrillt.

Sidney Vollmering

Das sind wir alle voller Vorfreude:

P1130133

 

Das Highlight – Essen im Freien!

P1120974