Meine Herbstferien – Erlebnisse von Benjamin Salz

 

BenniMeine Herbstferien waren cool und vom 05.10. bis zum 16.10.2015.

Ich war neue Winterschuhe kaufen. Wir fuhren ins Sealife nach Oberhausen und direkt danach zum Geburtstag meiner Patentante.

Wir machten die Klinkersteine für meinen Vater sauber. Denn er brauchte sie schließlich für seine Hütte, an der er gerade baut. Unter den Steinen lag eine noch lebende Eidechse. Dieses Stück Erde sah vor 10 Jahren zum letzten Mal das Tageslicht und ich zum ersten Mal.

Wir waren im Kino und haben „Hotel Transsilvanien“ geguckt.

Jannik und ich haben aus Versehen das Zuhause eines Salamanders zerstört. Wir gaben ihm den Namen Glibi und bauten ihm eine Traum-Villa in den Wald und in den Bollerwagen. Wir zeigten ihm ein für uns kleines Stück Erden aber für einen Salamander eine Reise, die ein Salamander allein nicht überleben könnte. Wir fuhren vom Wald bis zur Straße, von der Straße bis zu einem anderen Wald. Auf dem Waldweg sahen wir ein paar Rehe und dann alles wieder zurück. Aus der Traum-Villa im Bollerwagen gestalteten wir einen Garten für die Villa im Wald. Und wir waren im Klottipark. Wir fuhren Achterbahn, Wasserspeed, Wasserbahn, Krakenläufer und wir waren auf einer Hüpfburg. Einmal bin ich mit Philipp Pferdchen reiten gefahren. Und es gab viele schöne Tiere. Und Freifallsitz bin ich auch gefahren.

So gingen meine Ferien langsam aber schön zu Ende.

Benjamin Salz